Darwins Gesetz in der Automobilindustrie: Warum deutsche by Helmut Becker

By Helmut Becker

Darwins Evolutionstheorie „lebt“, sie kann auch auf die Automobilindustrie angewandt werden. was once Darwin für die Natur beschrieben hat, kann aktuell in der Automobilindustrie 1:1 nachvollzogen werden. Die Branche befindet sich weltweit in einem scharfen Ausleseprozess, den nur die Besten und Anpassungsfähigsten überleben werden. Für diese Parallelität zwischen Natur und einer industriellen Schlüsselbranche liefert das Buch empirische Belege. Der Autor bewertet die weltweit wichtigsten Automobilhersteller nach Stärken und Schwächen und zeigt, welche die besten und welche die schlechtesten Überlebenschancen haben. Auf foundation dieser Erkenntnisse ist es das Hauptanliegen des Buches zu begründen, warum die deutschen Automobilhersteller wie Zulieferer die besten Voraussetzungen haben, zu den Gewinnern dieses Ausleseprozess zu gehören. Das Buch soll additionally Mut machen, für Verzagtheit besteht kein Anlass! Aufbauend auf exzellente Vorarbeit und dank neuer Führungskräfte und einer engen Sozialpartnerschaft braucht die Branche auch künftig weltweit keinen Wettbewerb(er) zu fürchten, vorausgesetzt, sie vermeidet den Rückfall in Fehler der Vergangenheit und beseitigt strategische Schwachstellen. Auch dafür liefert der Autor aus langjähriger Insider-Sicht wichtige Hinweise.

Show description

Read or Download Darwins Gesetz in der Automobilindustrie: Warum deutsche Hersteller zu den Gewinnern zahlen PDF

Similar emigration & immigration books

On the Edge of Empire: Hadhramawt, Emigration, and the Indian Ocean, 1880S-1930s (S U N Y Series in Near Eastern Studies)

The social and political historical past of Qu'ayti and Kathiri sultanates of Hadhramawt in the course of their sluggish incorporation into the British Empire.

Deconstructing the Nation: Immigration, Racism and Citizenship in Modern France (Critical Studies in Racism and Migration)

Deconstructing the state examines the relationship among racism and the advance of the countryside in glossy France. the writer increases very important questions on the character of citizenship rights in smooth French society and contributes to wider ecu debates on citizenship. by means of hard the myths of the trendy French state Maxim Silverman opens up the controversy on questions of immigration, racism, the country and citizenship in France to non-French talking readers.

Unequal Origins: Immigrant Selection and the Education of the Second Generation (The New Americans: Recent Immigration and American Society)

Feliciano examines how immigrants evaluate to these left at the back of of their foundation international locations, and the way that choice impacts the tutorial version of kids of immigrants within the usa. Her findings contradict the idea that immigrants are negatively chosen: approximately all immigrants are extra trained than the populations of their domestic international locations, yet Asian immigrants are the main hugely chosen.

Defining Travel. Diverse Visions

With essays by way of Gloria Anzaldúa, Jean Baudrillard, William Bevis, Homi Bhabha, Michel Butor, Hélène Cixous, Erik Cohen, Michel de Certeau, Wayne Franklin, Paul Fussell, Farah Jasmine Griffin, Caren Kaplan, Eric Leed, Dean MacCannell, Doreen Massey, Carl Pedersen, Gustavo Pérez-Firmat, Mary Louise Pratt, R.

Additional info for Darwins Gesetz in der Automobilindustrie: Warum deutsche Hersteller zu den Gewinnern zahlen

Sample text

H. der Anstieg der weltweiten Energienachfrage kam nahezu gänzlich aus den Nicht-OECD-Ländern, während in den westlichen Industrieländern kaum ein Anstieg im Energiebedarf festzustellen war. Dieser Trend wird auch in Zukunft weiter anhalten, die Energienachfrage in der entwickelten Welt wird nahezu konstant bleiben. Außerhalb der Industrieländer wird die Nachfrage dagegen bis zum Jahr 2020 um rund 50% ansteigen. Denn zusätzlich zu ihrem höheren Wirtschaftswachstum weisen die großen Wachstumsländer China und Indien überdies auch noch eine höhere Energieintensität ihres Wachstums auf – Zeichen einer noch nicht reifen Volkswirtschaft mit niedriger Energieeffizienz.

Dass vor diesem Hintergrund der österreichisch-kanadische Zulieferer Magna Opel unter emsiger Hilfestellung durch den Opel Betriebsrat an AutoVaz „durchreichen“ wollte, bedürfte einer besonderen Würdigung. In Indien existieren nur wenige unabhängige Automobilhersteller, in China werden laut unterschiedlichen Angaben noch 200 bis 300 Hersteller gezählt. Auch hier hat nun ein Konzentrationsprozess eingesetzt, wie er im Westen zu Beginn des vorigen Jahrhunderts stattgefunden hat. Mit dem Unterschied, dass in China der allmächtige Staat diesen Prozess zu großen Teilen kontrolliert und steuert.

Leichter Nutzfahrzeuge) seinen Höchstwert im Jahr 2000. Seitdem stagniert der Wert zwischen 38 und 39 Mio. Fahrzeugen pro Jahr, ein allgemeines Marktwachstum findet hier kaum noch statt. Im Jahr 2009 brach der Absatz in der Triade durch die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise auf 28 Mio. Pkw ein (siehe Abb. 5). Dieser Rückgang ging nahezu vollständig zu Lasten der USA. B. die Abwrackprämie in Deutschland, in wichtigen Absatzmärkten zwar stabilisiert werden. Ohne diese Subventionen wäre die Nachfrage auch hier stark eingebrochen (siehe Abwrackprämie in Kap.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 10 votes